Erdgas VSG

Strom

Wärme und Strom gleichzeitig produzieren

Die dezentrale Stromerzeugung mittels Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) hat grosses Zukunftspotenzial und bietet ideale Voraussetzungen für den Umbau des Energiesystems. WKK-Anlagen produzieren nicht nur Wärme, sondern auch Strom – man spricht auch von Strom erzeugenden Heizungen. Auf diese Weise können sie in den Wintermonaten einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit und zur Stabilität des Stromnetzes leisten.

WKK-Anlagen bestehen in der Regel aus einem Verbrennungsmotor und einem Generator. Die genutzte Abwärme stammt aus der Motorenkühlung und dem Abgas. Da eine Anlage erst ab einem gewissen Stundeneinsatz pro Jahr wirtschaftlich betrieben werden kann, werden sie vorwiegend in grösseren Wohnüberbauungen, Industrie- und Gewerbeanlagen, Spitälern, Hotels oder Sportanlagen installiert – Objekte mit einem hohen Wärme- und Strombedarf.

Hoher Wirkungsgrad
WKK-Anlagen sind energieeffizient
Referenzobjekte
Innovative Energielösungen
Faktenblätter
Mehr Informationen zum Thema Wärme-Kraft-Kopplung
Wärme Wärme Wärme
Mobilität Mobilität Mobilität
Industrie Industrie Industrie
Wissen Wissen Wissen
help
Haben Sie Fragen?

Gerne kontaktieren wir Sie, wenn Sie hier Ihr Anliegen an uns richten.

Kontaktformular