Erdgas VSG

Zoo Zürich: Nicola Spirig und Erdgas übernehmen Tierpatenschaft

Zürich, 30.03.2016 - Sie hat ein scharfes Gehör, einen feinen Geruchsinn und kann sich im Jugendkleid hervorragend tarnen. Zudem ist sie eine gute Schwimmerin und bekannt als flinke Läuferin: die kleine Flachlandtapir-Dame Paz, geboren am 28. September 2015 und wohnhaft im Zoo Zürich. Nicola Spirig, Triathlon Olympiasiegerin und Titelverteidigerin an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016, übernimmt zusammen mit Hauptsponsor Erdgas die Patenschaft des Flachlandtapirs Paz. Die Patenschaft wird am 30. März 2016 anlässlich einer Veranstaltung mit Nicola Spirig im Masoala Regenwald im Zoo Zürich bekannt gegeben.

Mit der Tierpatenschaft von Flachlandtapir Paz möchte Nicola Spirig ein Zeichen setzen und einen nachhaltigen Beitrag gegen die Bedrohung des nur in Südamerika beheimateten Tieres leisten. Der Flachlandtapir wird von der Weltnaturschutzunion IUCN als bedrohte Art eingestuft. Einer der Hauptgründe ist die Bejagung, die in vielen Ländern Südamerikas nach wie vor erlaubt ist. Dabei werden das Fleisch und die Häute der grössten Säuger Südamerikas genutzt. Auch die fortschreitende Zerstörung des Lebensraums durch Waldrodungen stellt eine Bedrohung für die Flachlandtapire dar. „Mit dieser Patenschaft möchte ich zusammen mit meinem Sponsor auf die Bedrohung dieser südamerikanischen Tierart aufmerksam machen“, sagt Nicola Spirig, die nach den Olympischen Spielen in Rio zusammen mit ihrer Familie Brasilien bereist, wo Flachlandtapire beheimatet sind.

Bei der Veranstaltung im Masoala Regenwald im Zoo Zürich wird Nicola Spirig nach ihrem Sturz beim Rennen der Triathlon Weltserie in Abu Dhabi über ihren aktuellen Gesundheitsstand informieren und Details über ihre Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in Rio 2016 bekannt geben. Interessierte Medien können sich bei den untenstehenden Kontaktpersonen für die Veranstaltung anmelden.

Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG

Der Verband der Schweizerischen Gasindustrie VSG vertritt national und international die branchen- und energiepolitischen Interessen der Schweizer Erdgas/Biogas-Wirtschaft. Im 1920 gegründeten Verband sind rund 90 Gasversorgungsunternehmen zusammengeschlossen, die sich mehrheitlich in öffentlicher Hand befinden. Der Verband hat seinen Sitz in Zürich und verfügt über eine Niederlassung in Lausanne. Er unterstützt Nicola Spirig seit 2009 als Hauptsponsor.

Kontaktpersonen für weitere Auskünfte und Anmeldungen zum Event im Zoo Zürich:

Andreas Mehr, Leiter Sponsoring und Nachhaltigkeit, 044 288 32 72, mehrerdgas.ch
Thomas Hegglin, Leiter Kommunikation VSG, 044 288 32 62, hegglinerdgas.ch
www.erdgas.ch

Zürich, 29. März 2015

Dokumente

160330_SpirigTapirPaz.jpg (63 KB)