Erdgas VSG

VW präsentiert neuen Gas-Hightechmotor

Zürich, 30.04.2018

Volkswagen wird sein Modellprogramm um neue Antriebssysteme erweitern, unter anderem mit dem „zurzeit weltweit modernsten Erdgasantrieb“, wie der Konzern am Wiener Motorensymposiums bekannt gab. Die in Österreich vorgestellten Technologien seien wichtige Bestandteile der Volkswagen-Antriebsstrategie. Auf diese Weise will der Autohersteller die für 2020 in der EU und in der Schweiz vorgeschriebenen CO2-Flottenemissionen von 95 g/km erreichen.

Als „technisches Highlight“ beschreibt VW den neuen Motor, ein Turbolader der neuesten Generation. „Für Volkswagen ist der neue 1.5 TGI evo ein wichtiger Baustein im Rahmen einer Erdgas-Offensive“, schreibt der Konzern. Erklärtes Ziel: Das Volumen der weitgehend ohne Partikelemission arbeitenden Gasmotoren weiter zu erhöhen. Auf dem deutschen Markt sind Gasmotoren schon heute die am stärksten wachsende Antriebsart. Die TGI-Ottomotoren laufen nicht nur mit Erdgas/Biogas, sondern auch mit erneuerbarem Gas, das mit überschüssigem Strom aus Wind-, Sonnen- und Wasserkraft mit dem Power-to-Gas-Verfahren umwelt- und klimaschonend produziert wird. Audi produziert diesen synthetischen Treibstoff bereits in eigenen Anlagen und bietet ihn Käufern seiner gasbetriebenen g-tron-Modelle an.   

Nach den Angaben von VW soll die Produktion des 1.5 TGI evo noch in diesem Jahr anlaufen. Der Durchschnittsverbrauch des Turbomotors, der im aktuellen Golf eingebaut wird, beträgt nach Angaben von VW 3,5 kg/100 km (Erdgas/Biogas). Läuft das Fahrzeug im Gasbetrieb, ergibt sich eine Reichweite von 490 km; durch das automatische Umschalten in den Benzinbetrieb vergrössert sich die Reichweite um weitere 190 km. Der Motor bietet im Weiteren dynamische Leistungs- und Drehmomentwerte: Bereits bei 1.400 U/min stehen 200 Nm Drehmoment bereit. Das sind Good-News von VW.