Inhalt - Vorteile SeH

Die ökologischen und ökonomischen Vorteile der Stromerzeugenden Heizung

Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen sind unter dem Aspekt der Energienutzung effizienter als Grosskraftwerke, weil sie Übertragungsverluste reduzieren. Sie gehören deshalb als zusätzliches Strategie-Element in das Schweizer Konzept einer neuen, sauberen Stromproduktion. Die dezentrale Erzeugung von Strom und Wärme bietet neben ökologischen Vorteilen (z.B. Reduzierung des Primärenergieverbrauchs) auch ökonomische Vorteile. Durch die Verringerung des Primärenergiebedarfs und die Eigenerzeugung von Strom lassen sich die Energiekosten senken.  

Dabei bieten die Schweizer Erdgas-Versorger mit dem bereits vorhandenen Gasleitungsnetz– als mehrheitlich auch im Strombereich engagierte Querverbund-Unternehmen – ideale Voraussetzungen, um mittels der WKK-Technologie Wärme und Strom herzustellen.  

  • Wer zudem Biogas verwendet, kann die CO2-Emissionen markant reduzieren. 
  • Ausserdem lässt sich eine Stromerzeugende Heizung auch mit Fotovoltaik-Anlagen kombinieren und wird so noch umweltfreundlicher.  
  • Erfüllung unterschiedlicher Wärmebedarfstrukturen durch Modulationsfähigkeit oder aber Kombination mit Spitzenlastkessel und Kombinationsspeicher.  
  • Innovative Ergänzung des Angebotes an Heizsystemen.   Installation wie herkömmliche Heizsysteme, daher auch als Ersatz geeignet.
Fragen Sie nach Biogas
Fragen Sie nach Biogas
Innovativ mit Erdgas
Innovativ mit Erdgas

Ihr Erdgas-Versorger

Informieren Sie sich bei Ihrem lokalen Erdgas-Versorger

Zu diesem Thema

Fusszeile