Inhalt - GWP Praxistest

GWP Praxistest

Bei den heute verwendeten GWP handelt es sich um serientaugliche, robuste und zuverlässige Geräte. Bei richtiger Dimensionierung und Einbindung mit anderen Klimatisierungslösungen sind sie sowohl ökonomisch als auch ökologisch konkurrenzfähig.

Die Gasmotor-Wärmepumpen eignen sich für den Gebrauch in industriell oder gewerblich genutzten Gebäuden  und können dort sehr flexibel eingesetzt werden (Direktverteilung Kaltmittel). Im Gewerbe- und Dienstleistungssektor entwickelt sich langsam ein Markt, nämlich dort, wo Heizen und Kühlen mit einem Gerät wirtschaftliche Vorteile bringt. Erste Tankstellen mit eigenem Shop haben in Gas-Wärmepumpen einen idealen Lieferanten für Wärme und Kälte gefunden, der nicht nur wirtschaftliche Vorteile bringt, sondern zugleich eine umweltschonende Energieerzeugung gewährleistet

Besonders geeignet sind Gas-Absorptionswärmepumpen für Wohngebäude, Betreuungs- und Aufnahmeeinrichtungen sowie öffentliche Gebäude mit Wärmeverteilung über einen Hydraulikkreislauf, wo sie die Warmwasserversorgung problemlos sicherstellen können. Je nach Art der Anlage können sie außerdem mit Solarmodulen und/oder einer Gas-Standheizung kombiniert werden.

Hochtemperaturmodelle können Wasser bei gleichbleibend guter Leistungszahl auf eine Temperatur von 65 °C erhitzen. Daher können sie ideal in der Renovierung eingesetzt werden, ohne dass hierfür kostspielige Arbeiten am Wärmeverteilsystem nötig wären (alte Heizgeräte).

Erdgas-Wärmepumpen erleben in der Schweiz aktuell einen regelrechten Boom ­– über das gesamte Landesgebiet verteilt sind bereits über 200 von ihnen in Betrieb.

Installation von Gas-Wärmepumpen in der Schweiz (aktuell 170)

Installationen

Installierte Gaswärmepumpen in der Schweiz

Fragen Sie nach Biogas
Fragen Sie nach Biogas
Innovativ mit Erdgas
Innovativ mit Erdgas

Fact-Sheet

Hersteller und Lieferanten

Fusszeile