Inhalt - Transitgas

Grid D

Transitgas AG

Logo Transitgas AG
Logo Transitgas AG

Logo Transitgas AG

Zweck der Transitgas AG ist der Bau, der Besitz, der Unterhalt und der Betrieb eines Erdgas-Transportsystems, das von der Nordgrenze (Wallbach AG) bis zur Südgrenze der Schweiz (Griespass VS) reicht. Eine weitere Leitung führt von Rodersdorf SO nach Lostorf SO. Dort speist sie Erdgas aus Frankreich in die Transitgas-Leitung ein. Die Transitgas AG baute und betreibt dieses Transportsystem mit einer Verdichterstation in Ruswil LU, diversen Schieberstationen und einer Messstation auf Schweizer Gebiet. Im Rahmen eines Pachtvertrages überlässt die Transitgas AG ihre Anlagen der FluxSwiss AG (Tochter des belgischen Fluxys-Konzerns) und der Swissgas AG zur Nutzung.

Ausbau des Transportnetzes

Ausbaustufen Transitgas
Ausbaustufen Transitgas

Ausbaustufen Transitgas

Für die langfristige Versorgungssicherheit und um die steigende Nachfrage nach Erdgas decken zu können, haben die zuständigen Gesellschaften zwischen 1994 und 2003 das Hochdrucknetz ausgebaut und damit die gesamtschweizerische Transportkapazität stark erhöht. Die jährlichen Transportmengen auf dem Transitgas-System betragen rund 18 Milliarden Kubikmeter. Davon sind rund 2,5 Mrd. m3 für den Schweizer Markt bestimmt. Die Investitionen für dieses Grossprojekt beliefen sich auf über eine Milliarde Franken. Die Rohre der Transitgas-Leitungen haben Durchmesser zwischen 90 und 120 Zentimetern. Die Länge des gesamten Transitgas-Netzes beträgt 293 Kilometer.

www.transitgas.ch

Download pdf Transitgas-Transportsystem

Fusszeile