Inhalt - Importeure

Importeure

Swissgas

Das in der Schweiz genutzte Erdgas stammt zu zwei Dritteln aus Westeuropa. Swissgas beschafft auf Non-Profit-Basis Erdgas im Auftrag der vier schweizerischen regionalen Gasverteilgesellschaften Gasverbund Mittelland, Erdgas Ostschweiz, Gaznat und Erdgas Zentralschweiz. Bei diesen regionalen Gasverteilgesellschaften wird der Erdgas-Bedarf der rund 100 lokalen Erdgas-Versorger der Schweiz zusammengefasst und zwar ebenfalls wie bei Swissgas auf Non-Profit-Basis. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben betreibt Swissgas eigene Hochdruckleitungen in der Schweiz, hält eine Beteiligung an der Transitgas-Leitung durch die Schweiz und verfügt über Transportrechte im Ausland. Diese genossenschaftlich organisierte Einkaufsstruktur der Schweizer Erdgas-Wirtschaft erlaubt dank der Bündelung des Bedarfs ein zielgerichtetes und effektives Agieren auf den relevanten Beschaffungsmärkten. Im europäischen Vergleich beträgt der Erdgas-Bedarf der Schweiz weniger als 1% desjenigen der gesamten EU.

Die regionalen und lokalen Erdgas-Importeure

Neben Swissgas importieren auch die Schweizer Regionalgesellschaften selbst einen Teil ihres Erdgas-Bedarfs. Im Tessin beschafft der lokale Erdgas-Versorger AIL sein Erdgas in Italien. Diese Importe sind ebenfalls Teil der breiten Abstützung in der Beschaffung.

Fusszeile