Inhalt - Swiss Volunteers

Swiss Volunteers ehrt sechs Freiwillige für ihren wertvollen Einsatz an Sportevents

Logo Swiss Olympic Volunteer D
SV Logo D

Swiss Volunteers hat sechs Volunteers für ihr wertvolles Engagement zugunsten des Schweizer Sports ausgezeichnet. Gemeinsam standen sie 2015 mehr als 1300 Stunden unentgeltliche im Einsatz –  was mehr als einem halben Jahr Arbeitszeit entspricht. Die Geehrten gehören zu den rund 40‘000 Personen, die auf der Plattform swissvolunteers.ch angemeldet sind. Die Verleihung fand heute im würdigen Rahmen des Swatch Beach Volleyball Major Series - Gstaad Major statt.

volunteers1
volunteers2

Anstatt im Hintergrund für den Erfolg des Events zu sorgen, standen heute sechs Volunteers ausnahmsweise mitten auf dem Gstaader Center Court und damit im Zentrum des Geschehens. Bei der Verleihung der Swiss Volunteers Awards wurden bereits zum fünften Mal die fleissigsten Volunteers geehrt. Matthias Aebischer, Nationalrat und Vorstandsmitglied von SwissTopSport, Kurt Schmidlin, Leiter Marketing & Vertrieb Gasverbund Mittelland AG und Stefan Kobel, ehemaliger Schweizer Beachvolleyball-Star, überreichten den Gewinnern ihre wohlverdiente Auszeichnung. Swiss Volunteers lud die sechs Geehrten zu einem exklusiven VIP-Tag mit Übernachtung in Gstaad ein. Mit den Swiss Volunteers Awards will Swiss Volunteers auf den unermüdlichen freiwilligen Einsatz aller Freiwilligen aufmerksam machen. Gesamthaft leisteten die bei Swiss Volunteers angemeldeten Personen 2015 mehr als 200‘000 freiwillige Arbeitsstunden für den Schweizer Sport.

Unter den Geehrten sind Christoph Peter aus Düdingen und die junge Sara Lehmann aus Winterthur. Die beiden standen bei insgesamt zehn Events im Einsatz und leisteten dabei fast unglaubliche 1000 Stunden – umgerechnet mehr als ein halbes Jahr – freiwillige Arbeit für den Schweizer Sport.

Fleissigste Volunteers 2015:

  • Christoph Peter aus Düdingen (FR): 853 Stunden im freiwilligen Einsatz für neun Events, wie zum Beispiel die Coop Beachtour, das Eidgenössische Schützenfest Wallis und die Internationalen Lauberhornrennen.
  • Sara Lehmann aus Winterthur (ZH): 131 Stunden im freiwilligen Einsatz für drei Beachvolley-Events: Coop Beachtour Bern und Rorschach, SWATCH Beach Volleyball Major Series – Gstaad Major.
  • Miguel Angel Valle aus Lausanne (VD)
  • Christopher Clark aus Neuchâtel (NE)
  • Lorenza Fontana aus Vira Gambarogno (TI)
  • Sofia Cattaneo aus Bironico (TI)


„Die Volunteers sind das Herz von jedem Event“
Rudolf Kunz, Präsident von SwissTopSport und Turnierdirektor des «Swatch Beach Volleyball Major Series – Gstaad Major», rekrutiert und verwaltet jeweils rund 500 Helferinnen und Helfer für das Beachvolleyballturnier in Gstaad. „Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass Sportevents in der Schweiz nur dank Volunteers durchführbar sind. Diese Menschen investieren ihre Freizeit und tragen einen wertvollen Beitrag zum Gelingen unserer Veranstaltungen bei. Die Volunteers sind das Herz von jedem Sportevent, ihnen gehört ein riesiges Dankeschön“, sagt Kunz.

Erdgas ist Partner der ersten Stunde von Swiss Volunteers
SwissTopSport, die Vereinigung der 21 grössten Sportveranstaltungen der Schweiz, kann bei der Verwaltung von swissvolunteers.ch auf die Unterstützung von Erdgas zählen. Der Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) ist seit der Lancierung 2010 Hauptpartner der Plattform. Markus Solinger, Leiter Marketing beim VSG, sagt: «Die Schweizer Gasindustrie hat das Potenzial der Freiwilligenarbeit im Schweizer Sport von Anfang an erkannt. Wir sind stolz, mit unserem Engagement als Partner von swissvolunteers.ch ein sinnvolles und erfolgreiches Projekt mit nationalem Charakter zu begleiten.

Fragen Sie nach Biogas
Fragen Sie nach Biogas

Pressemitteilung

Kontakt

Andreas Mehr
Projektleiter Sponsoring
VSG Zürich
Tel. 044 288 32 72
mehr@anti-cluttererdgas.ch

Fusszeile