Inhalt - 03.05.2017

03.05.2017 - Erdgas/Biogas-Autos: Bestnoten bei den Stickoxid-Emissionen

Neuste Messergebnisse der Empa, dem Forschungsinstitut des ETH-Bereichs in Dübendorf ZH, zeigen, dass moderne Dieselautos viel mehr Stickoxide ausstossen als erwartet. Her-vorragende Werte haben auf den Testfahrten der Empa Gasfahrzeuge erzielt: Sie waren 60- bis 140-mal sauberer unterwegs als die gemessenen Dieselautos.

Dieselfahrzeuge stehen wiederum in den Schlagzeilen. Grund dafür sind neuste Messergebnisse der Empa, die zeigen wieviel Stickoxide moderne Dieselautos ausstossen. Stickoxide sind besonders problematisch im Zusammenhang mit der Ozonbildung im Sommer. In den Städten überschreiten die Stickoxide aus dem Verkehr regelmässig die vorgeschriebenen Grenzwerte.

„Wer heute schon sauberer fahren möchte, als es das Gesetz verlangt, kann dies tun“, schreibt die Empa in ihrer neusten Ausgabe ihres Magazins „Empa Quarterly“ und schlägt den Kauf eines Erdgas/Biogas-Fahrzeugs vor. Tatsächlich erzielten die getesteten Gasautos hervorragende Messwerte: Während moderne Euro-6-Dieselfahrzeuge bis zu 1400 mg/km Stickoxide ausstiessen, waren es bei den Gasautos unter 10 mg/km. Sie waren somit 60- bis 140-mal sauberer unterwegs als die gemessenen Dieselfahrzeuge. Die Höchstwerte eines ebenfalls getesteten Benziners lagen bei über 50 mg/km.

Gasfahrzeuge sind in der Schweiz mit einem Biogas-Anteil von mindestens 10 Prozent unterwegs. Sie stossen nicht nur weniger Stickoxide aus als herkömmliche Fahrzeuge, sondern auch viel weniger CO2 und andere umwelt- und gesundheitsbelastende Schadstoffe wie Feinstaub. Die Auto-Umweltliste des Verkehrs-Clubs der Schweiz (VCS) bestätigt seit Jahren die Umweltfreundlichkeit von Gasfahrzeugen. Auch 2017 haben sie wiederum Spitzenplätze erreicht.

Kontakt für weitere Auskünfte:
Thomas Hegglin, Mediensprecher VSG, 044 288 32 62, Hegglin@anti-cluttererdgas.ch

Zürich, 3. Mai 2017

Grafiken NOx Quelle Empa
170503 Grafiken NOx Quelle Empa

Grafiken NOx Quelle Empa

Fusszeile