Inhalt - Internationaler Markt

Internationaler Markt

Erdgas-Reserven

Sicher gewinnbare Reserven von Erdgas
Erdgas-Reserven 2014 d

Sicher gewinnbare Reserven von Erdgas

Die bedeutendsten sicher gewinnbaren Erdgas-Reserven befinden sich im Mittleren Osten sowie auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion. In Westeuropa verfügen die Niederlande und Norwegen über die grössten Vorräte.

Welt-Erdgas-Handel

Erdgas wird international in der Regel auf der Basis langfristiger Verträge gehandelt. Bei Erdgas-Lieferverträgen sind Laufzeiten von 20-25 Jahren üblich, weil Milliardeninvestitionen für Prospektion, Förderung, Transport und Verteilung erforderlich sind. Die daraus resultierende starke gegenseitige Interessenbindung zwischen Produzenten und Abnehmern trägt in hohem Masse zur Versorgungssicherheit bei.
Die weltweit steigende Nachfrage, die laufende Entdeckung neuer Vorkommen rund um den Erdball und der Ausbau der Ferntransportsysteme führen zu einer zunehmenden Globalisierung des Erdgas-Handels.
Als Folge der EU-Gasmarktliberalisierung entstanden für kurzfristig gehandeltes Erdgas die Handelsplätze Zeebrugge (Belgien) und Bunde-Oude an der deutsch-belgischen Grenze. Sie erfüllen die Funktion einer Börse für Tages-, Wochen-, Quartals- oder Jahreskäufe.

Erdgas-Transport weltweit

Perfektionierte Technologien ermöglichen den interkontinentalen Erdgas-Transport. Sie erlauben die Nutzung von Gasvorkommen, die weit von den Verbrauchszentren entfernt sind. Der Transport erfolgt über Tausende von Kilometern in Überland- und Unterwasser-Pipelines oder per Tanker, die das Erdgas in verflüssigter Form (LNG) mitführen.

Welt-Erdgas-Verbrauch

In den kommenden Jahren wird weltweit ein starkes Wachstum des Erdgas-Verbrauchs erwartet. Die Gründe liegen einerseits im wachsenden Energiebedarf insbesondere in den Schwellenländern. Andererseits sind die industrialisierten Länder bestrebt, Kohle und Erdöl aus ökologischen Gründen durch Erdgas zu substituieren und die Abhängigkeit vom Öl abzubauen.

Verflüssigtes Erdgas (LNG)

Verflüssigtes Erdgas wird auch in Europa immer wichtiger. In Fördergebieten, die nicht ans Leitungsnetz angeschlossen sind, wird das Erdgas auf minus 162 Grad abgekühlt. Sein Volumen reduziert sich dabei um den Faktor 600. Dieses Liquefied Natural Gas (LNG) kann in speziellen Tankern über die Weltmeere transportiert und später wieder in den gasförmigen Zustand gebracht werden. Zur Zeit sind verschiedene neue Tanker und Verflüssigungsanlagen im Bau.

Fusszeile