Inhalt - Förderung der Biogas-Einspeisung

Förderung der Biogas-Einspeisung

Erdgas kombiniert mit Biogas ist eine wichtige Stütze der Schweizer Energieversorgung. Immer mehr Konsumenten wollen Biogas nutzen Deshalb will die Schweizer Erdgas-Wirtschaft die Produktion und Einspeisung von Biogas ins Erdgas-Netz mit einem speziellen Förderprogramm in den kommenden sechs Jahren versechsfachen.

Im Sinne einer freiwilligen Massnahme zur Reduktion der CO2-Emissionen in der Schweiz realisiert der Verband der Schweiz. Gasindustrie das Förderprogramm Biogas. Investitionen in neue Anlagen sowie die Einspeisung und der Transport im Netz werden mit finanziellen Beiträgen unterstützt. Mit jährlich gegen drei Millionen Franken speisen die lokalen Versorger seit 2011 einen Biogas-Fonds. Aus diesem werden auf die Produktionskapazität bezogene Beiträge an neu gebaute oder in der Kapazität erweiterte Biogas-Produktionsanlagen geleistet. Während drei Jahren erhalten Einspeiser und von der Einspeisung tangierte Netzbetreiber für ihren Zusatzaufwand einen von der entsprechenden Menge abhängigen Beitrag. Gefördert wird nur Biogas, das die Qualitätsanforderungen des Bundes und des Verbandes erfüllt. Also nur ökologisch und ethisch einwandfreies Biogas aus Abfällen und Reststoffen, nicht aber aus Nahrungsmitteln oder speziell angebauten Energiepflanzen.

Biogas-Anlagen mit Einspeisung ins Erdgas-Netz
Grafik Biogasanlagen CH d

Fusszeile